^ zum Anfang

Grießbach-

klamm

Wanderurlaub Österreich - Neuigkeiten aus der Griesbachklamm


Neu angelegter Weg durch die Griesbachklamm

Naturerlebnis und Romantik Grießbachklamm Erpfendorf in Tirol. Das Naturerlebnis Grießbachklamm ist wohl eines der schönsten Wanderziele in der Kitzbüheler Alpen. Der neue Weg durch die Klamm ist mit sehr viel Liebe und Sensibilität für eine natürliche Wegführung angelegt ist frei sowie bequem vom Berghof in 15 Minuten zu Fuß erreichbar. Kein Auto erforderlich! Den Rucksack packen und die unverdorbene Natur, klares Wasser im Wildbach sowie einmalige romantische Ein- und Ausblicke entdecken!


Auf diesem Weg erreichen Sie auch die Angerl-Alm und die Huber-Alm
Schon am frühen Morgen spürt man es, dieses köstliche Prickeln der würzigen Tiroler Bergluft. Ein Lebenselixier, das Körper und Geist auf Touren bringt.


Kinder spielen im Wasser, Hängebrücken, Rast- & Picnic-Plätze, Kneipen, Barfuß-Erlebnisweg.

 

Im ersten Teil der Klamm geht es durch eine wildromantische Schlucht, die auch an den Engstellen durch Stege und auch Hängebrücken gut begehbar ist. Der Aufstieg ist sanft ansteigend und auch für weniger ambitionierte Geher leicht zu schaffen. Gutes Schuhwerk wird jedoch dringend angeraten.

  • Ort: Erpfendorf, ca 1 km/ vomVital-Hotel-Berghof
  • Streckenlänge gesamt: 5 km
  • Schwierigkeit: mittel - schwieriger Bergweg
  • Gehzeit: bis 4 1/2 Stunden
  • Kinder- und familientauglich: Ja
  • mit Kinderwagen befahrbar: Nein

 

Ein Naturschauspiel besonderer Art - Griesbachklamm

Start Erpfendorf: Kichplatz – Schleiffergassl – Rosenbühelweg – Griesbachklamm bis Weggabelung Märchenwald – geradeaus ca. 1/2 km – rechts zum Jägersteig – Angerlalm, retour denselben Weg oder über den Fahrweg Angerlalm-Huberalm.
Dauer: 2 1/2 Stunden
Schwierigkeitsgrad: mittel+

Wanderurlaub Österreich

© Wanderurlaub Österreich by www.berghof-tirol.at

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Website. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weiterlesen …